Achtsam mit sich selbst – Stresskompetenz 

„Wege entstehen dadurch,
dass man sie geht.”

Franz Kafka

Oftmals engen uns festgefahrene Verhaltens- und Denkmuster ein und verhindern es, überhaupt den Weg zu erkennen, den wir gehen können, um unser Leben Schritt für Schritt zu verändern. Achtsamkeit mit uns selbst ist die Grundlage dafür, aus Erfahrungen zu lernen und alte Gewohnheiten loszulassen.

Achtsamkeit braucht Zeit, aber aus ihr entsteht die Kraft zur Veränderung. Schulen wir unsere Achtsamkeit, dann bewirken wir Akzeptanz für unsere eigenen Bedürfnisse und kommen zu einem tieferen Verständnis unserer Selbst. Gerade in einer Zeit, in der Anforderungen und Belastungen sowohl im Beruf als auch im Alltag immer vielfältiger werden, müssen wir unsere Ressourcen im Blick haben, gut einteilen und regelmäßig auffüllen. Dann kann es uns gelingen, eine kontinuierliche Leistungsfähigkeit sowie langfristige Work-Life-Balance und persönliche Zufriedenheit zu erreichen.

Die Erforschung von Ursachen, Auslöser und Wirkungs­zusammenhängen von Stress werden Themen des Seminars sein. Über Theorie-Inputs aber auch über Achtsamkeits­übungen, wie Körper- und Atemübungen sowie Meditationen werden Handlungshilfen vermittelt, die Kräfte und Ressourcen offen legen sowie Ruhe und Konzentration fördern, um schließlich im Beruf und Alltag eine kraftvolle Ausdauer zu entwickeln.

Termin/e

keine Termine für 2016

Ort

Haus am Dom, Frankfurt

Kosten

150 €

Die Kosten für dieses Seminar werden von den Krankenkassen teilweise übernommen.

Anmeldung

Kath. Erwachsenenbildung Frankfurt
Tel.: 069- 8008718-460
Email: info@keb-frankfurt.de

Referent/innen

Daniele Engel
Dipl. Sportwissenschaftlerin, MBA, Schwerpunkt Personalmanagement, Betriebliche Gesundheitsförderung

Birgit Winter
Dipl. Pädagogin, Personzenztrierte Beraterin (GwG), Trainerin für Entspannungstechniken