Beratungskompetenz als Schlüsselqualifikation zur Wahrnehmung von Aufgaben in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik Bildungsurlaub: Aufbaukurs Beratungskompetenz 

Im Mittelpunkt des Aufbaukurses steht die Person der Beratenden selbst. Ihnen sollen Wege aufgezeigt werden, die Methode der personzentrierten Gesprächsführung zu vertiefen und Ihr Gesprächsverhalten zu verbessern. Es sollen Wege der Kommunikation aufgezeigt werden, die es den Beratenden ermöglichen, auch eigene emotionale Erlebnisse in das Gespräch einzubauen. Besonderes Interesse gilt der Wiederholung des Basiskonzeptes mit den drei Grundelementen: Kongruenz, Akzeptanz und Empathie.

Den Teilnehmenden werden Umgangsweisen mit Krisen und Konflikten eröffnet, die Lösungen und Bewältigungen erleichtern. Die Bearbeitung dieser Krisen und Konflikte im Berufsfeld ist ein wichtiges Element der Beratungskompetenz und kann für den Einzelnen ein wichtigwer Beitrag zur Gesundheit und zur Verbesserung des Betriebsklimas sein.

Der Transfer der personzentrierten Beratungskompetenz auf das spezifische Berufsfeld der Teilnehmenden und die dort jeweils eigentümlichen Aspekte der Gesprächsführung gehören zum Kernprogramm dieses Seminars. In modellhaften Beratungsgesprächen werden die Gesprächsführungskompetenzen eingeübt und vertieft sowie die spezifische Dynamik von Gesprächsverläufen analysiert.

Termin/e

in Mainz vom 05.03.2018 bis 09.03.2018 jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

Ort

Bildungszentrum Erbacher Hof in Mainz

Kosten

bitte erfragen €

Anmeldung

Anmelden beim Katholischen Bildungswerk Mainz Stadt
Tel.: 06131-253289
e-mail: bw.mainz@Bistum-Mainz.de

Referent/innen

Birgit Winter